Eine lebhafte Frage- und Diskussionsrunde mit Kultusminister Alexander Lorz war es auf der gut besuchten digitalen Veranstaltung, zu der am 7. September 2021 der Arbeitskreis Bildung der CDU Wiesbaden und die ACDL Wiesbaden eingeladen haben.

Moderiert von Anja Schöpe (Leiterin des Arbeitskreises Bildung der CDU Wiesbaden) hat Kultusminister Lorz in einem Impulsvortrag über die aktuelle Lage zu den Themen „Schuljahresstart, Kompensationsmaßnahmen, Digitalisierung“ berichtet – vom aktuellen Verlauf der Präventionswochen in unseren Schulen, die aktuelle Lehrerversorgung über das geschnürte Kompensationspaket in einem Volumen von insgesamt 150 Millionen Euro, den Fortschritten in der technischen Ausstattung der Schulen bis hin zu der Frage, welche Erfahrungen aus der Pandemie für die digitalisierte Schule der Zukunft hilfreich sein können. Auch kritische Aspekte wurden in dem sich anschließenden Austausch nicht ausgespart und gemeinsam mögliche Lösungen diskutiert.
„Das ist genau das, weshalb wir solche Veranstaltungen anbieten“, so Anja Schöpe, „dieser offene und konstruktive Austausch direkt mit unserem Minister, der das gegenseitige Verständnis fördert und vielfältige Impulse entstehen lässt, um gemeinsam um die besten Lösungen zu ringen.“ Und auch, welche Schwerpunkte Herr Lorz nach der Pandemie in dieser Legislaturperiode setzen möchte, hat er der Runde verraten.
Wer nicht dabei sein konnte und trotzdem gern mal hineinhören möchte, findet eine komprimierte Aufnahme der Veranstaltung als Podcast über alle gängigen Podcast-Apps. Einfach suchen nach: #SeiDuCDU – der Podcast der CDU Wiesbaden

Ansprechpartner

steffen.lippert

Steffen Lippert

E-Mail senden

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag